Triathlöwen beim 10. BMW-Firmenlauf Bremen zur Spätschicht

IMG 4560 1024x576 - Triathlöwen beim 10. BMW-Firmenlauf Bremen zur Spätschicht

Löwen beim BMW-Firmenlauf Bremen? Sind wir jetzt eine Firma? Haben wir eine Profiabteilung? Steckt da gar die Mafia dahinter? Das sind erste Reaktionen auf die Teilnahme eines Löwenteams beim 10. BMW-Firmenlauf zur Spätschicht am 20.06.2017. Doch wie kam es dazu?

Wir gehen zurück in den November 2016, als sich Niclaas Nowotny, Christian Hunold und Holger Hilken, unterstützt von Michael Hufnagel (Feuerwehr Bremen) den Herausforderungen des Trail Relay’s in Schwanewede stellten. Bei diesem Hindernislauf erreichten sie in der Teamwertung den 1. Platz und bekamen dafür einen Gutschein für ein Team von 5 Personen für den Firmenlauf. Da Christian und Michael mit ihren Arbeitgebern am Firmenlauf teilnahmen, hatten Niclaas und Holger noch 3 Plätze zu vergeben. Man entschloß sich, diese Plätze in der Dienstags-Lauf-Trainingsgruppe anzubieten, und mit Stephie Blohme, Justus Rehkugler und Teresa Vetter waren die Plätze schnell besetzt. Wir hatten also unser Team komplett und konnten das Lauftraining mit diesem Lauf kombinieren.

Beim BMW-Firmenlauf zur Spätschicht handelt es sich nicht um einen klassischen Wettkampf mit Zeitnahme, hohem Tempo und Gerangel ums Siegertreppchen, viel mehr ist Ziel dieses Laufes, große Gruppen innerhalb von Unternehmen zum gemeinsamen Laufen zu bewegen. Es gibt keinen Massenstart, sondern die teilnehmenden Mannschaften starten jeweils im 20-Sekunden-Takt. In diesem Jahr waren insgesamt ca. 280 Teams mit geschätzten 3500 Läufern am Start. Erstmals wurde auf einer neuen Strecke gelaufen, Start- und Zielbereich war beim Paulaner’s im Wehrschloß. Die Laufstrecke führte entlang der Weser zur Erdbeerbrücke, über diese hinweg zum Werdersee, weiter zur Weser oberhalb des Weserwehrs und von dort zurück über die Wehrbrücke um nach 4,5 Kilometern das Ziel beim Paulaner’s zu erreichen.

Bei schönstem Wetter ging für uns der Lauf um 18:58 Uhr los. Mit Startnummer 189 waren wir relativ weit hinten im Feld, und da bei vielen Firmenteams Läufer dabei waren, die sicher nicht so häufig in die Laufschuhe steigen wie wir, waren wir pausenlos am überholen. Mit einem Schnitt von 4:44 min/km waren wir trotzdem recht flott unterwegs. Auf der neuen Laufstrecke war das Überholen anderer Teams auch größtenteils kein Problem. Im Ziel angekommen, gab es noch die ein oder andere Gerstenkaltschale, die Finisher-Shirts wurden in Empfang genommen und es wurden Pläne für weitere gemeinsame Läufe bzw. Triathlons geschmiedet. Außerdem traf man noch den ein oder anderen Löwen, die/der für den jeweiligen Arbeitgeber am Start waren.

 

Löwen-Teilnehmer:

Stephie Blohme Triathlöwen Bremen e.V.
Holger Hilken Triathlöwen Bremen e.V.
Niclaas Nowotny Triathlöwen Bremen e.V.
Justus Rehkugler Triathlöwen Bremen e.V.
Teresa Vetter Triathlöwen Bremen e.V.

 

Richard Beauvais Mars – A Better World for Pets
Tanja Elmers AOK & friends
Christian Hunold Gete Runners
Robert Klichowicz Jobcenter Bremen
Marc Plenge Ringhotel Munte am Stadtwald