Schweriner Schlosstriathlon

unnamed - Schweriner SchlosstriathlonSchwerin war der zweite Austragungsort der diesjährigen Regionalliga Nord. Wie vor vier Wochen in Hamburg ging es über die olympische Distanz. Bereits am Tag zuvor waren Marcus, Danny, Justus und Julian angereist, da der Start für 9 Uhr angesetzt war. Für Danny war es die Premiere in der Liga.

Es galt zwei Schwimmrunden im Schweriner See zu absolvieren. Durch eine verschobene Boje waren die Schwimmzeiten deutlich schneller als es über diese Distanz zu erwarten war. Schnellster Löwe war Julian an Platz drei nach dem schwimmen. Die anderen drei Athleten kamen fast geschlossen in der Mitte des Feldes aus dem Wasser.

Das darauffolgende Rad fahren fand auf einer 10 km Radrunde statt. Wie immer war Windschattenfahrverbot. Somit galt es 4 Runden zu absolvieren. Mit starken Leistungen auf dem Rad von Marcus und Justus konnten sie viele Plätze gut machen.

Der abschließende Lauf war direkt am Schweriner Schloss auf einer 2 km Laufrunde. Mit einer ebenfalls starken Laufleistung von Justus konnte er noch auf den 29. Platz vorlaufen. Julian konnte seinen 5. Platz nach dem laufen nicht halten und wurde 14.  Marcus und Danny liefen als 47. und 89. ins Ziel.

Danny’s Worte im Ziel: „Das war eine Lektion heute“

aber es gilt immer noch das Team und da zählt jede Platzierung! Was zu einer soliden Leistung und Platz 11 von 22 resultierte! Dadurch ist das Team um 6 Plätze im Gesamtklassement aufgestiegen.

Hier geht es zu unseren Ergebnissen

Am nächsten Sonntag geht das Spektakel mit einem Team-Sprint in Itzhoe weiter.