Ein Löwenrudel erobert die Hauptstadt

Triathlöwen beim Berlin-HM 2024

Am 07.04.2024 fand in Berlin der 43. Generali Berliner Halbmarathon statt. Dieser Frühjahrsklassiker gehört zu den wichtigsten Läufen über die Halbmarathon-Distanz und lockte in diesem Jahr über 38.000 Läufer*innen und Skater*innen an.
Am Start war auch eine Delegation aus Bremen, die das Rennen als Formcheck vor dem Hamburg-Marathon drei Wochen später bzw. vor Beginn der nahenden Triathlon-Saison nutzte.

Weiterlesen

Chronik eines ausgefallenen Wettkampfs

Triathlöwen Bremen beim Triathlon Wilhelmshaven

08:40

Die Zugreisegruppe (Verena, Florian & Frauke) sammelt sich langsam im Bahnhof. Geplante Abfahrt 8:53 Uhr, Gleis 3, Ankunft Wilhelmshaven 10:21 Uhr, mit Umstieg in Oldenburg (13 Minuten, sollte klappen). Der Regionalexpress steht schon bereit, also steigen wir gut gelaunt und noch etwas müde ein.


08:50

Durchsage im Zug: der Zug wird erst mal nicht nach Oldenburg fahren aufgrund eines Notarzteinsatzes auf der Strecke. Bitte alle wieder aussteigen. Unverrichteter Dinge stehen wir also wieder auf dem Gleis. Schnell nachschauen, welche anderen Möglichkeiten es gibt, mit dem Zug nach Oldenburg zu kommen. Mit dabei: 3 Damen des SV Aegir, die immerhin schon den Weg aus Hannover hinter sich gebracht haben.

Weiterlesen

4. Wettkampf der Landesliga in Altwarmbüchen/Hannover – Postapokalypse trifft Idylle

Triathlöwen Bremen im Ziel des Sprint-Triathlons in Altwarmbüchen

Am 20.08.2023 ging es für die Triathlöwen Bremen III in Minimalbesetzung für Philip Buchholz, Dennis Elmers, Christian Hunold, Robert Loock und Malte Thomeczek nach Hannover an den Altwarmbüchener See, den vorletzten Ligawettkampf zu bestreiten. Für Christian war dieser Sprint-Triathlon der erste Wettkampf seit vielen Jahren. Der Start wurde kurzfristig um eine halbe Stunde verschoben. Die Löwen gaben in der letzten von drei Startwellen ihr persönliches Altwarmbüchener Debut bei strahlendem Sonnenschein. Letzterer heizte das Seewasser auf über 24°C auf. Ergo Neoverbot!

Weiterlesen

34. Aasee-Triathlon in Bocholt – Anstatt hitzefrei in der AK40 Platz 3 über die Kurzdistanz

Robert beim Aasee-Triathlon in Bocholt

Von: Robert Loock

Vorab, der Aasee Triathlon in Bocholt nahe der Niederländischen Grenze ist durchweg zu empfehlen. Dazu unten mehr.

Durch einen Bekannten kam ich am 11.06.2023 zu meiner ersten Teilnahme am Triathlon in NRW. Er übertrug mir seinen Startplatz. Die Veranstaltung war anscheinend bereits zum Jahresbeginn ausgebucht. Ich grübelte im Mai, ob ich die Sprintdistanz absolvieren sollte oder nach vier Jahren Corona- und Baby- bedingter Wettkampfpause gleich auf die – für meine Verhältnisse – Vollen gehen und über die Olympische Distanz starten sollte. Der Hauptgrund meiner Überlegung lag darin, ob der Aasee, in dem geschwommen wird, bereits im Juni ausreichend warm sein würde, um 1,5km ohne Neo zu schwimmen. Ich besitze ja keinen Neo mehr.

Weiterlesen